Service Hotline
zertifizierter Google-Partner
Service Hotline
+49 (0)7643 / 302-7225

SEM United

mit Google AdWords zu neuen Ufern

mehr erfahren

AdWords-Erstanalyse

eine erste AdWords Analyse ist für Sie kostenfrei!

Hier Analyse anfordern

Google zertifizierter Partner

SEM-United ist von Google zertifizierter Partner

mehr erfahren

6. Februar 2014
von Christine Ludin

Google AdWords – Kampagnentypen

1. Ziel dieses Blogbeitrags

Im Folgenden Artikel wird erläutert welche Kampagnentypen das Google AdWords-System zur Verfügung stellt.

2. Die einzelnen Kampagnen im Überblick

Google AdWords stellt folgendes Kampagnentypen zur Verfügung:

2.1 Google-Such-Netzwerk

Beim Google-Such-Netzwerk handelt es sich um Such-Websites von Google (Google Suche, Google Shopping, Google Maps, Google Bilder und Google Groups) sowie auch andere Partner-Websites im Such-Netzwerk wie z.B. AOL.

Auf diesen Websites können Werbeanzeigen geschaltet werden. Wenn ein Nutzer eine Suchanfrage startet, werden diese Anzeigen anhand der eingegebenen Suchbegriffe zugeordnet. Wenn ein Nutzer beispielsweise nach einem Bikini der Marke ESPRIT sucht und dazu „Bikini Espirt“ in das Suchfeld eingibt, können oberhalb sowie auch rechts neben den nichtbezahlten Suchergebnissen Google AdWords Anzeigen geschaltet werden. In folgendem Beispiel ist zu sehen, wie Google AdWords Anzeigen für den Suchbegriff „Bikini Esprit“ geschaltet werden (diese sind mit einem gelben Anzeige Button hinterlegt und im Folgenden Bild rot markiert).

Artikel_1_Bild_1

 

2.2 Google-Display-Netzwerk

Das Google-Display-Netzwerk besteht aus über einer Million Websites auf welchen mit Anzeigen geworben werden kann. Dies kann mit Textanzeigen oder auch mit grafischen Werbebannern umgesetzt werden. Diese Anzeigen können automatisch Websites zugeordnet werden, oder man wählt selbst bestimmte Websites, zu bestimmten Themen bzw. Interessengruppen aus. Nachfolgend ist ein Beispiel einer grafischen Display-Netzwerk Kampagne zu sehen (auf der Seite wetter.de wird seitens monster.de mit eine grafischen Anzeige geworben, siehe rot markierter Bereich des nachfolgenden Bildes).

 

Artikel_1_Bild_2

2.3 Google-Remarketing-Kampagne (standard + dynamisch)

Mit einer Remarketing-Kampagne besteht die Chance Kunden zu gewinnen, indem man Nutzer erreicht welche in der Vergangenheit schon einmal die Website besucht haben.

2.3.1 Hier ein Beispiel:

Eine Person besucht Ihre Website und interessiert sich für eine Handtasche. Dieser Besuch wird von Google gespeichert (in einer Remarketing Liste) und somit kann im nächsten Schritt eine Display-Anzeige mit Ihrer Werbung auf anderen Websites geschalten werden, um diese Person wieder auf Ihre Website zu verweisen. Anbei ein visuelles Beispiel.

Das dynamische Remarketing geht hier noch einen Schritt weiter. Handelt es sich beispielsweise um einen Online Shop, so wird keine allgemeine Display-Anzeige angezeigt, sondern eine Display-Anzeige welche die Produkte bewirbt, für die sich der Nutzer vorab im Online-Shop interessiert hat.

Artikel_1_Bild_3

 

2.4 Google-Shopping-Kampagne

Eine Shopping-Kampagne ist sinnvoll, wenn es sich bei der Webseite um einen Online-Shop handelt. Anhand von Bildanzeigen werden die Produkte des Online-Shops in der Google-Suche sowie auf Partnerwebsites dargestellt. Nachstehend ist ein Beispiel einer Shopping-Kampagne mit dem Suchbegriff „Sandalen“ zu sehen. Die Anzeigen enthalten Bild, Titel, Preis, und den Namen des Unternehmens bzw. die Website (im nachfolgenden Bild rot markiert).

Artikel_1_Bild_4

3. Zusammenfassung

Zusammenfassend stellt Google AdWords demnach folgende Kampagnentypen zur Verfügung:

  1. Such-Netzwerk-Kampagnen
  2. Display-Netzwerk-Kampagnen
  3. Remarketing-Kampagnen (standard als auch dynamisch)
  4. Shopping-Kampagnen