7. September 2023

Grundlagen der Keyword-Optimierung in Google Ads

Warum ist es wichtig die Keywords zu optimieren?

Keyword-Optimierung in Google Ads spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg von Online-Werbekampagnen. Mit relevanten und ausschließender Keywords steht oder fällt die Google Ads Kampagne. In diesem Artikel werden die Grundlagen der Keyword-Optimierung in Google Ads erläutert und die Wichtigkeit sowie Beispiele für ausschließende Keywords.

Was sind Keywords?

Bevor wir uns auf die ausschließenden Keywords konzentrieren, ist es wichtig zu verstehen, was Keywords in Google Ads überhaupt sind. Keywords sind die Begriffe, oder auch Suchbegriffe, nach denen potenzielle Kunden suchen, wenn sie eine Suchanfrage bei Google eingeben. Indem Werbetreibende relevante Keywords in ihren Anzeigengruppen verwenden, können diese sicherstellen, dass ihre Anzeigen bei den richtigen Suchanfragen angezeigt werden.

Ausschließende Keywords

Allerdings kann es vorkommen, dass bestimmte Suchbegriffe nicht zur beabsichtigten Zielgruppe gehören oder nicht zu dem gewünschten Ergebnis führen. Hier kommen ausschließende Keywords ins Spiel. Ausschließende Keywords sind Begriffe, für die Ihre Anzeige nicht angezeigt werden soll. Durch die Verwendung ausschließender Keywords können Sie Ihre Zielgruppe besser eingrenzen und unerwünschte Klicks und Kosten minimieren.

Die Bedeutung ausschließender Keywords liegt darin, dass sie sicherstellen, dass Ihre Anzeigen nicht für irrelevante Suchanfragen erscheinen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein begrenztes Budget haben und Ihre Werbeausgaben maximieren möchten. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen Teppiche nur vor Ort im Ladengeschäft verkauft, könnte es ausschließende Keywords wie „Teppiche Online kaufen“ verwenden, um sicherzustellen, dass ihre Anzeigen nicht für jemanden erscheinen, der nach Teppichen direkt online sucht. Dadurch können sie ihre Anzeigen auf diejenigen konzentrieren, die nach Innenraumteppichen suchen, und somit als relevanter für ihre potenziellen Kunden erscheinen.

Wie schließe ich Keywords aus?

Um ausschließende Keywords in Google Ads zu verwenden, gehen Sie wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf die Google Ads Kampagne in welcher Sie ausschließende Keywords hinzufügen möchten

2. Klicken Sie im Menü auf „Keywords“ und dann auf „auszuschließende keywords.“

3. Klicken Sie auf das „Plus Symbol“ und fügen Sie beliebig viele Keywords hinzu. Zuletzt klicken Sie auf „speichern.“

Hier sind einige Beispiele für ausschließende Keywords:

Outdoor: Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die nur für den Innenbereich geeignet sind, können Sie das Wort „Outdoor“ als ausschließendes Keyword verwenden.

Gebraucht: Wenn Sie nur neue Produkte anbieten, können Sie das Wort „gebraucht“ als ausschließendes Keyword verwenden, um Anzeigen für gebrauchte Produkte zu vermeiden.

Kostenlos: Wenn Sie keine kostenlosen Angebote haben, können Sie das Wort „kostenlos“ als ausschließendes Keyword verwenden, um Klicks von Personen zu vermeiden, die kostenlose Produkte oder Dienstleistungen suchen.

Anleitung: Wenn Sie keine Anleitungen oder Tutorials anbieten, können Sie das Wort „Anleitung“ als ausschließendes Keyword verwenden, um Anzeigen für Personen zu vermeiden, die nach Anleitungen suchen.

Fazit

Die Verwendung ausschließender Keywords in Google Ads ist eine effektive Methode, um Ihre Anzeigen auf relevante Zielgruppen auszurichten und Streuverluste zu minimieren. Durch die regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung Ihrer ausschließenden Keywords können Sie sicherstellen, dass Ihre Kampagnen optimal optimiert sind und Ihnen den bestmöglichen Return on Investment bieten. Also zögern Sie nicht, ausschließende Keywords in Ihren Google Ads-Kampagnen zu verwenden und Ihre Online-Werbestrategie zu verbessern. Bei Fragen Rund um das Thema Google Ads kontaktieren Sie uns gerne hier oder unter info@sem-united.eu

Sie wollen anderen diesen Beitrag zeigen?

Jetzt Beitrag teilen auf:

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge

Datenschutz
SEM United, Inhaber: Christine Ludin (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
SEM United, Inhaber: Christine Ludin (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.