Service Hotline
zertifizierter Google-Partner
Service Hotline
+49 (0)7643 / 302-7225

SEM United

mit Google AdWords zu neuen Ufern

mehr erfahren

AdWords-Erstanalyse

eine erste AdWords Analyse ist für Sie kostenfrei!

Hier Analyse anfordern

Google zertifizierter Partner

SEM-United ist von Google zertifizierter Partner

mehr erfahren

Google AdWords – Google Grants Programm

1. Ziel dieses Blogbeitrags

Google bietet seit dem Jahr 2003 ein sogenanntes „Google Grants Programm“ für gemeinnützige Organisationen an. Hierbei unterstützt Google Non-Profit Organisationen mit einem kostenfreien Werbebudget von bis zu 10.000 US – Dollar im Monat. Im nachfolgenden Beitrag möchten wir dieses Programm und dessen Voraussetzungen näher erläutern.

2. Überblick

Das Google Grants Programm soll Non-Profits dabei unterstützen Spenden zu sammeln bzw. Ihre Organisation voranzutreiben. Dieses Angebot seitens Google gilt ausschließlich für das Such-Netzwerk sowie für YouTube Werbung. Das Google AdWords Konto sowie die Werbeanzeigen werden von der Organisation selbst erstellt. Google stellt dann bis zu 10.000 US -Dollar im Monat zur Verfügung um damit im Such-Netzwerk bzw. YouTube zu werben. Um an diesem Programm teilnehmen zu können, sind einige Schritte notwendig.

2.1 Voraussetzungen

Um an dem Programm teilzunehmen, müssen folgende Zulassungskriterien seitens Google erfüllt werden:

-Kriterien der Google AdWords Kampagne
Hierbei ist es zunächst wichtig, dass es sich bei dem Google AdWords Konto um ein neues Konto handelt. Das liegt daran, dass bei der Erstellung des Kontos keine Bankverbindungen hinterlegt werden dürfen, sondern Google Grants hinterlegt wird. Weiterhin müssen Sie sich mindestens einmal im Monat in das Google AdWords Konto einloggen und alle 90 Tage mindestens eine Änderung vornehmen.

-Zugelassene Länder
Obwohl die meisten Länder für das Google Grants Programm zugelassen sind, ist dies nicht bei allen Ländern der Fall. Hier erfahren Sie welche Länder zugelassen werden.

-Websiteanforderungen
Hinsichtlich der eigenen Website gibt es einige Anforderungen seitens Google. So muss die Domain beispielsweise genehmigt sein. Darüber hinaus darf nur eine Domain existieren und die Organisation muss auch der Eigentümer der Website sein. Social-Media-Seiten (Facebook, Twitter, etc.) können nicht als Webseite verwendet werden.

Wenn alle oben genannten Kriterien zutreffen, so steht der Google Grants Bewerbung nichts mehr im Wege. Wichtig hierbei ist allerdings, dass es sich bei Ihrem Unternehmen um eine 100% gemeinnützige Organisation handelt. Nicht berechtigt für das Google Grants Programm sind folgende Organisationen:

-Staatliche Organisationen
-Krankenhäuser und Medizinische Organisationen
-Schulen
-Kindertagesstätten
-Akademische Institutionen
-Universitäten

2.2 So funkioniert’s

Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie Ihre Non-Profit für das Google Grants Programm bewerben. Hierzu ist es zunächst notwendig, die eigene Organisation bei Stifter Helfen zu registrieren. Dieses Portal ist ausschließlich für gemeinnützige Organisationen und ist Grundvoraussetzung um sich bei Google Grants zu bewerben. Hier können Sie sich bei Stifter Helfen registrieren. Hierzu wird ein Freistellungsbescheid benötigt. Stifter Helfen bietet darüber hinaus noch weitere Vorteile für Non-Profits. Weitere Informationen hierzu finden hier.

Wenn Sie sich bei Stifter Helfen registriert haben, so kann die Google Grants Bewerbung in Angriff genommen werden. Hier können Sie sich bewerben. Im folgenden Prozess wird geprüft, ob Ihre Organisation für das Programm zugelassen ist. Zunächst müssen Sie versichern, dass es sich bei Ihrer Non-Profit um eine 100% gemeinnützige Organisation handelt, siehe hierzu auch die nachfolgende Grafik.

Im nächsten Schritt müssen Sie einen Validierungscode eingeben. Dieser Code wird Ihnen seitens Stifter Helfen bereitgestellt (zu finden in Ihrem Stifter Helfen Konto unter der Rubrik „Validierungscode“).

Im nächsten Schritt wird darauf hingewiesen, dass Sie die Kriterien für das Google Grants Programm durchlesen sollen. Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben erhalten Sie in der Regel innerhalb von 10 Tagen eine Rückmeldung seitens Google per E-Mail. Mit einer positiven Rückmeldung steht der Google AdWords Werbung mithilfe von bis zu 10.000 US – Dollar seitens Google nichts mehr im Wege.

3. Fazit

Google Grants ist eine empfehlenswerte Förderung für gemeinnützige Organisationen. Sie sollten sich allerdings im Voraus die Voraussetzungen genaustens ansehen um zu prüfen ob Ihre Organisation für dieses Programm zugelassen ist. Da die Erstellung sowie Betreuung und Optimierung der Google AdWords Kampagnen nicht von Google gefördert wird, empfehlen wir hier einen Experten zu Rate zu ziehen. Dahingehend haben wir schon einige Organisationen unterstützt. Für weitere Informationen zu diesem Thema sowie rund um das Thema Google AdWords kontaktieren Sie uns unter www.sem-united.org/kontakt.

Kommentare sind deaktiviert.