19. Oktober 2016

Google Data Studio

1. Ziel dieses Blogbeitrags

Mithilfe von Google Analytics haben Werbetreibende die Möglichkeit Daten zu sammeln, diese dementsprechend auszuwerten und Werbemaßnahmen wie beispielsweise eine Google AdWords Werbekampagne zu optimieren und zu verbessern. Nur war es bisher leider schwierig für Webetreibende ohne tiefere Kenntnisse des Analytics-Systems einen Überblick zu bewahren und auch die Daten auswerten zu könnten die gewünscht sind. Hierauf hat Google reagiert und das neue Tool „Google Data Studio“ entwickelt. Im folgenden Blogbeitrag möchten wir dieses Tool näher erläutern.

2. Überblick

Das Ziel dieses kostenlosen Tools seitens Google ist es die gesammelten Daten in einer übersichtlichen und einfachen Oberfläche zu integrieren. Ein wichtiger Kernfokus hierbei ist es, dass die Daten innerhalb eines Unternehmens von jedem Mitarbeiter einfach zugänglich sein sollen. Es können Daten von Google AdWords, Google Analytics, YouTube Analytics und anderen Google Tools im Google Data Studio vereint werden. Nachfolgend eine grafische Darstellung des Tools.

bild1

2.1 Detailansicht des Google Data Studios

Ziel dieses Tools ist es, auch Unternehmen mit wenig Zeit und Einblick in die Tiefe dieses Systems nützliche Daten für Marketing-Maßnahmen aber auch für Kunden aufzubereiten. Diese Daten können in verschiedenen Darstellungen wie beispielsweise Balkendiagrammen, Tabellen, verschiedene Grafiken, etc. dargestellt werden. Das eigene Logo kann auch integriert werden.

Die Daten sind darüber hinaus auch sehr einfach, über einen „Share-Button“ für einen Kunden oder Mitarbeiter zugänglich. Wie eben schon erwähnt können Daten von vielen Google Tools in das Data Studio übertragen werden. Hierzu gehören aber auch externe Daten wie beispielsweise die Daten aus Facebook. Hierzu ist lediglich das kostenfreie Google Tool „Google Sheets“ notwendig. Dies bedeutet, alle externen Daten welche in einer Tabelle in Google Sheets festgehalten sind, können in das Data Studio übernommen werden. Das Google Data Studio bietet also einen klaren Vorteil darin, dem Kunden eine verständliche und übersichtliche Darstellung aller Daten Ihrer Zusammenarbeit zu übermitteln – ein ganz klarer Mehrwert für jeden Werbetreibenden.

2.2 Wie kann ich das Data Studio nutzen?

Das Google Data Studio befindet sich momentan noch in der Beta-Version. Um das Tool zu nutzen, sind folgende Schritte notwendig:

1. Gehen Sie auf www.google.com/analytics/data-studio und registrieren Sie sich unter „Sign Up“ wie die nachfolgende Grafik veranschaulicht (Grundvoraussetzung hierfür ist ein Google Konto)

bild2

2. Verknüpfen Sie Ihre Daten von Google Analytics, Google Sheets, Google AdWords, usw. und klicken Sie auf „Continue“, siehe nachfolgende Grafik.

bild3

Nun haben Sie die Daten der diversen Tools in Google Data Studio System.

3. Nachdem Sie die Datenquelle ausgewählt haben wird ein Dashboard dargestellt welches nun mit Diagrammen gefüllt werden kann. Dies sieht wie folgt aus:

bild4

Folgende Diagramme können ausgewählt werden:

bild5

4. Nun können die Daten angepasst werden. Es können Zeiträume, Vergleichswerte, Filterfunktionen, und viele weitere Anpassungen vorgenommen werden. Die einfache Bedienung des Tools steht hier ganz klar im Vordergrund.

3. Fazit

Das Google Data Studio Tool bietet übersichtliche Diagrammwerte welche vor allem zur Nutzung bei Kundenterminen sehr sinnvoll sein können. Momentan ist das Tool erst in der Beta-Version verfügbar und ein genaues Datum steht noch nicht fest – wir sind gespannt. Für weitere Informationen zum Thema Google Data Studio sowie rund um das Thema Google AdWords kontaktieren Sie uns unter www.sem-united.eu

Sie wollen anderen diesen Beitrag zeigen?

Jetzt Beitrag teilen auf:

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge

Datenschutz
SEM United, Inhaber: Christine Ludin (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
SEM United, Inhaber: Christine Ludin (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.