Service Hotline
zertifizierter Google-Partner
Service Hotline
+49 (0)7643 / 302-7225

SEM United

mit Google AdWords zu neuen Ufern

mehr erfahren

AdWords-Erstanalyse

eine erste AdWords Analyse ist für Sie kostenfrei!

Hier Analyse anfordern

Google zertifizierter Partner

SEM-United ist von Google zertifizierter Partner

mehr erfahren

Google AdWords – die 5 Wichtigsten Änderungen im Jahr 2016

1. Ziel dieses Blogbeitrags

Werbetreibende die im Bereich Google AdWords tätig sind sollten immer auf dem neusten Stand sein was Neuerungen angeht um wettbewerbsfähig zu bleiben. 2016 war ein Jahr voller Neuerungen seitens Google. Wir haben im nachfolgenden Blogbeitrag die wichtigsten Google AdWords Änderungen des Jahres 2016 zusammengefasst.

2. Überblick

Es gab viele Änderungen, manche waren weniger von Bedeutung und andere von großer Bedeutung. Wir wollen uns hier auf die wichtigsten Änderungen konzentrieren. Nachfolgend eine Aufzählung dieser Neuerungen:

Abschaffung der AdWords Textanzeigen auf der rechten Seite

Expanded Text Ads

Responsive Display Ads

Local Search Ads

Neue Anzeigenerweiterungen

2.1 Abschaffung der AdWords Textanzeigen auf der rechten Seite

Im Februar 2016 wurde von Google die Möglichkeit AdWords Anzeigen auf der rechten Seite auszuspielen gestrichen. Diese Umstellung kam für viele sehr plötzlich und hat viele Folgen mit sich gebracht. Zum einen ist nun der Konkurrenzkampf größer, da der Platz auf der rechten Seite nun gar nicht mehr zur Verfügung steht. Zum anderen rücken nun Google AdWords Shopping-Anzeigen noch mehr in den Fokus, da diese Anzeigen weiterhin auf der rechten Seite ausgespielt werden.

2.2 Expanded Text Ads (ETAs)

Die nächste größere Änderung folgte mit dem neuen Textanzeigenformat „Expanded Text Ads.“

Die Expanded Text Ads sollen laut Google bei den mobilen sowie auch Desktop-Suchergebnissen für eine bessere Performance sorgen. Die neuen Textanzeigen bieten weitaus mehr Platz um Ihre Werbebotschaft zu übermitteln. Anstatt einer Headline wie bei den alten Textanzeigen bieten die ETAs zwei Headlines, welche mit einem Bindestrich verknüpft werden. Zuvor lag die maximale Zeichenanzahl für die Headline bei 25 Zeichen – nun können Headline 1 sowie Headline 2 jeweils aus bis zu 30 Zeichen bestehen. Darüber hinaus wurde auch die Zeichenanzahl des Beschreibungstextes geändert. Anstatt zwei 35-Zeichen-Texten gibt es nun einen Zeichen-Text mit maximal 80 Zeichen. Die nachfolgende Grafik veranschaulicht diese Änderung, links die alten Textanzeigen und rechts die ETAs:

Bild1

Wir empfehlen jedem Werbetreibenden mit AdWords Anzeigen im Such-Netzwerk die neuen ETAs zu erstellen da diese Anzeigen weitaus mehr Platz für die Werbebotschaft bieten und die alten Textanzeigen früher und später von Google sowieso ganz abgeschafft werden.

2.3 Responsive Display Ads

Nachdem die Expanded Text Ads zur Verfügung gestellt wurden, gab es eine weitere Neuerung: die Responsive Display Ads. Diese Anzeigen beziehen sich auf das Display-Netzwerk, sprich sind interessant für Branding-Kampagnen. Die Responsive Display Ads bieten gegenüber den alten Display Textanzeigen viele Vorteile. So können weitere 90 Zeichen in der Titelzeile hinzugefügt werden, die Beschreibung verfügt über weitaus mehr Zeichen, und ein Bild sowie ein Logo kann hinzugefügt werden – ein sehr gelungener Fortschritt.

2.4 Local Search Ads

Ebenfalls neu sind die „Local Search Ads.“ Diese Funktion ist gerade für Werbetreibende mit einem Ladenlokal sehr interessant. Mithilfe dieser Funktion können Nutzer Informationen über Unternehmen in der Nähe erhalten. Sucht ein Nutzer beispielsweise nach einem bestimmten Ort in Google Maps, so haben Werbetreibende die Möglichkeit hier Werbung zu schalten. Mit den sogenannten „Promoted Pins“ können Unternehmen ihr Logo auf der Google Maps Karte platzieren und dieses wird für den Interessenten sichtbar. Nachfolgend eine grafische Darstellung:

Bild2

Weiterhin können direkt am gesuchten Ort des Nutzers Business Cards von Unternehmen dargestellt werden welche auf den MyBusiness Account des Unternehmens mit weiteren Informationen hinweisen. Nachfolgend eine grafische Darstellung:

Bild3

2.5 Neue Anzeigenerweiterungen

Die Anzeigenerweiterungen sind ein genialer Booster für die Such-Netzwerk-Anzeigen. Auch hier gab es in 2016 einige Neuerungen. Einige neue Anzeigenerweiterungen sind die SMS-Erweiterungen und die Preiserweiterungen. Die SMS-Erweiterungen bieten Nutzern die Möglichkeit per SMS ganz bequem mit einem Unternehmen in Kontakt zu treten. Mithilfe der Preiserweiterungen können Werbetreibende in den Anzeigen Preise sowie die Preisspanne von Produkten mit einblenden.

3. Fazit

Google hat im Jahr 2016 viele Neuerungen hervorgebracht, wir haben nur die wichtigsten zusammengefasst. Gerade für Werbetreibende im Bereich Online-Marketing können einige dieser Neuerungen von Vorteil sein und aus diesem Grund sollten Sie immer auf dem neusten Stand bleiben. Für weitere Informationen zu diesem Thema sowie rund um das Thema Google AdWords kontaktieren Sie uns unter www.sem-united.eu/kontakt.

Kommentare sind deaktiviert.