Service Hotline
zertifizierter Google-Partner
Service Hotline
+49 (0)7643 / 302-7225

SEM United

mit Google AdWords zu neuen Ufern

mehr erfahren

AdWords-Erstanalyse

eine erste AdWords Analyse ist für Sie kostenfrei!

Hier Analyse anfordern

Google zertifizierter Partner

SEM-United ist von Google zertifizierter Partner

mehr erfahren

Google AdWords – Dynamische Suchanzeigen

1. Ziel dieses Blogbeitrags

Bei Google besteht die Möglichkeit, neben Standard Suchanzeigen auch mit dynamischen Suchanzeigen zu werben. Im folgenden Beitrag wird diese Möglichkeit näher erläutert und beschreibt deren Vorteile.

2. Was sind dynamische Suchanzeigen?

Bei einer dynamischen Suchanzeige werden keine Keywords verwendet, stattdessen werden die Anzeigen automatisch basierend auf dem Inhalt der jeweiligen Webseite geschaltet. Dies bedeutet, anhand des Suchindexes von Google wird ermittelt, welche Suchanfragen passend für Ihre Produkte oder Dienstleistungen sind. Sie geben Google vor, welche Zielseiten gescannt werden sollen. Hierfür kann die gesamte Webseite oder aber auch nur ein Teilbereich wie eine bestimmte Kategorie oder Produktseiten verwendet werden. Wenn nun eine Suchanfrage als passend für Ihre Produkte oder Dienstleistungen eingestuft wird, so wird die Anzeige geschaltet. Der Anzeigentitel setzt sich dabei aus Begriffen der Suchanfrage des Nutzers sowie dem Titel der relevanten Zielseiten zusammen.

2.1 Vorteile einer dynamischen Suchanzeige

Dynamische Suchanzeigen bieten viele Vorteile. Zum einen ist der Zeitaufwand viel geringer als bei der Erstellung einer Standard Suchanzeige. Keywords, Gebote und Anzeigentexte müssen nicht mehr bzw. weniger aufwändig hinzugefügt werden. Stattdessen wird mithilfe des Suchindexes von Google ermittelt welche Suchanfragen passend sind. Zum anderen kann mit einer dynamischen Suchanzeige der Traffic auf Ihrer Webseite gesteigert werden. Ihre Anzeige wird bei mehr Nutzern beworben als bei Standard Suchanzeigen mit vorgegebenen Keywords. Darüber hinaus ist der dynamische Anzeigentext länger als ein Standardtext was wiederum die Sichtbarkeit und Relevanz Ihrer Anzeige für die Nutzer erhöht. Natürlich sind dynamische Suchanzeigen nicht für jede Branche geeignet. So macht es beispielsweise wenig Sinn, mit einer dynamischen Suchanzeige für eine Webseite mit Tagesangeboten zu werben, da sich diese ständig ändern.

2.2 Einrichten einer dynamischen Suchanzeige

In folgenden 3 Schritten können Sie eine dynamische Suchanzeige erstellen (Grundvoraussetzung hierfür ist ein Google AdWords Konto):

Schritt 1: Klicken Sie in Ihrem Google AdWords Konto unter dem Menüpunkt Kampagnen auf + Kampagne und auf den Reiter Nur Suchnetzwerk – Dynamische Suchanzeigen, wie anhand folgender Grafik zu erkennen.

bild1

Schritt 2: Legen Sie ein Budget fest und erstellen Sie die Anzeige. Beachten Sie hier, dass die Überschrift dynamisch erstellt wird, wie an folgendem Beispiel zu sehen ist.

bild2

Schritt 3: Nun ist Ihre dynamische Anzeige erstellt. Anbei eine grafische Veranschaulichung.

bild3

3. Fazit

Dynamische Suchanzeigen bieten Werbetreibenden die Möglichkeit mit wenig Zeitaufwand eine AdWords-Kampagne zu erstellen. Es kann ein größerer Pool an Nutzern angesprochen werden, da es keine hinterlegten Keywords gibt. Somit können neue Potentiale entdeckt werden um das eigene Unternehmen voranzutreiben und um mit Google AdWords noch effizienter zu werben. Dynamische Suchanzeigen sollten als Ergänzung zu normalen Suchanzeigen gesehen werden aber keinesfalls als Ersatz.

Kommentare sind deaktiviert.