Service Hotline
zertifizierter Google-Partner
Service Hotline
+49 (0)7643 / 302-7225

SEM United

mit Google AdWords zu neuen Ufern

mehr erfahren

AdWords-Erstanalyse

eine erste AdWords Analyse ist für Sie kostenfrei!

Hier Analyse anfordern

Google zertifizierter Partner

SEM-United ist von Google zertifizierter Partner

mehr erfahren

Google AdWords – Echtzeitanalysen mit Google Trends

1. Ziel dieses Blogbeitrags

Google stellt diverse kostenfreie Tools zur Verfügung, um über Google AdWords hinaus weitere Informationen zu schöpfen und somit die einzelnen Kampagnen noch wirtschaftlicher zu gestalten. Google Trends bietet die Möglichkeit Suchtrends in Echtzeit einzusehen. Im folgenden Beitrag wird Google Trends und dessen Echtzeitanalyse näher erläutert.

2. Überblick

Das Tool Google Trends wird seit 2007 angeboten. Aktuelle Trendgeschichten werden auf der Startseite angezeigt. Unter der Kategorienliste können einzelne Rubriken ausgewählt werden, wie hier in der Grafik rot markiert.

Bild1

Über das Suchfeld kann auch individuell nach bestimmten Themen recherchiert werden.

Hierzu folgendes Beispiel:

Herr Brombacher ist Besitzer eines Online-Shops für vegane Produkte in Deutschland. Nun möchte Herr Brombacher in Google AdWords investieren. Zunächst informiert er sich über Google Trends nach dem Interesse von veganen Produkten in Deutschland. Interesse im zeitlichen Verlauf, sowie regionales Interesse der einzelnen Bundesländer oder Städten wird dargestellt, wie auch die Grafik verdeutlicht (für ein internationales Unternehmen wäre es sicherlich interessant, sich verschiedene Länder anzusehen, dies ist mithilfe von Google Trends auch möglich).

Bild2

Somit kann Herr Brombacher abschätzen, in welchen Regionen die Nachfrage für vegane Produkte am größten ist und gezielt Werbung schalten. Zudem können noch die beliebtesten und die zunehmenden Suchanfragen dargestellt werden. Die Suche kann weiterhin auf folgende Kanäle unterteilt werden:

Websuche
• Bildersuche
• News-Suche
• Google-Shopping
• Youtube-Suche

Dies hat den Vorteil, dass sich Werbetreibende wie Herr Brombacher die Daten für die einzelnen Kanäle ansehen können und somit die einzelnen Google AdWords Kampagnen optimieren können. So macht es beispielsweise für einen Online-Shop Betreiber mit Google AdWords Anzeigen ausschließlich im Bereich Google-Shopping nur Sinn, sich die Trendgeschichten von Google-Shopping anzusehen.

Bisher war es nur möglich, die Trendgeschichten rückwirkend bis zum Jahre 2004 anzusehen. Des Weiteren dauert es 7 Tage bis zum aktuellen Datum Daten vorliegen.

2.1 Echtzeitanalysen mit Google Trends

Google Trends hat in jüngster Vergangenheit ein Update erhalten und ermöglicht nun auch Trendgeschichten in Echtzeit. Dies bedeutet, Daten können nun auch für den letzten Tag, die letzten 4 Stunden, und sogar die letzte Stunde angesehen werden. Anbei eine Grafik zur Veranschaulichung.

Bild3

Somit können sich Werbetreibende aktuelle Statistiken und Echtzeit-Daten ansehen und dies bei der Erstellung sowie Optimierung von Google AdWords Kampagnen berücksichtigen um diese noch zielgerechter und auf dem neusten Stand zu bringen.
Um Google Trends zu nutzen, ist keine Anmeldung erforderlich. Unter www.google.de/trends können die Daten von jedermann angesehen werden.

3. Fazit

Gerade in Verbindung mit Google AdWords Anzeigen kann das Tool Google Trends sehr hilfreich sein. Werbetreibende können von den Echtzeit-Analysen profitieren, um Werbeanzeigen noch zielgerechter effizienter auf das aktuelle Suchvolumen (den Trend) abzustimmen. Weitere Informationen und Hilfestellung rund um das Thema Google AdWords finden Sie unter sem-united.org/kontakt/.

Kommentare sind deaktiviert.